Logo SKM

MAS Kulturmanagement

Das Masterprogramm Kulturmanagement der Universität Basel vermittelt das Orientierungs- und Spezialwissen, das zu qualifizierter Fach- und Führungsarbeit im heutigen Kulturbetrieb befähigt. Es bietet den Studierenden die Möglichkeit, die eigene berufliche Praxis mit theoretischen Ansätzen zu verbinden, neue Arbeitsinstrumente anzuwenden und dadurch persönliche und betriebliche Potenziale gezielt zu entfalten.

Derzeit steht eine umfangreiche Weiterentwicklung des MAS an. Damit wird den Herausforderungen der Zeit, aber auch den veränderten Bedürfnissen der Studierenden mit inhaltlichen und strukturellen Neuerungen begegnet. Geplant ist ein modularisierter MAS, der flexibel absolviert werden kann. Eine weitere geplante Neuerung ist eine individuelle Schwerpunktsetzung durch ein Wahlmodul. Start des neuen MAS Kulturmanagement ist Oktober 2016.

Nähere Informationen werden im Frühjahr 2016 kommuniziert.


Leitgedanken des Masterprogramms sind:

  • Zuerst und zuletzt geht es immer um die Kultur.
  • Die generalistische Ausrichtung des Studiengangs dient Kulturschaffenden aus allen Sparten, Angestellten aus Institutionen und der Verwaltung ebenso wie Selbständigen in Projekten.
  • Die Dozierenden aus Hochschule und Praxis vermitteln aktuelles Fachwissen, das konkret auf die Bedürfnisse des Kulturmanagements ausgelegt ist.
  • Das Studienprogramm ist didaktisch logisch aufgebaut und bietet den Studierenden gute Orientierung im offenen Feld des Kulturmanagements.
  • Aktuelle Kulturfragen und die berufliche Praxis der Studierenden sind integrale Bestandteile des Unterrichts.
  • Die intensive Begleitung durch die Studienleitung unterstützt den individuellen Lernerfolg der Studierenden.

International hat sich ein Grundverständnis darüber ausgebildet,welche Themen zur Lehre des Fachs Kulturmanagement gehören. Rechtliche, politische, historische, soziale, ethische, ästhetische, philosophische Aspekte bilden ein reiches gesellschaftliches Umfeld, dessen Verständnis unabdingbar ist,um konstruktiv darin agieren zu können. Ebenfalls zu den Kernkompetenzen für die Führungs- und Projektarbeit im Kulturbereich zählen spezifische Managementtechniken, die auf die Anforderungen des Kulturbereichs abgestimmt sind.
Das Basler Masterprogramm setzt diese Elemente in eine logische Ordnung und gliedert auch die Lernprozesse psychologisch sinnvoll: Der thematischen Einstimmung und dem Kennenlernen folgen rezeptiver Wissenserwerb und eigenständige Erarbeitung von Spezialwissen, der reflektierenden Verarbeitung des Stoffes folgt der Transfer in die berufliche Praxis. Der Studiengang zeichnet sich durch die hohe Kohärenz seiner Unterrichtseinheiten aus.

Die Informationsbroschüre (PDF) fasst alle wichtigen Angaben zum Masterprogramm Kulturmanagement zusammen und kann auch in Druckform über das Sekretariat (skm(at)unibas.ch; T. +41 (0)61 267 34 74) bestellt werden.

Einen ersten Eindruck zum MAS Kulturmanagement vermittelt das Webinar, das an den Advanced Studies Infotagen 2013 aufgenommen wurde: